Wir sind für Sie da!

København
☎ +45 70 60 60 90
copenhagen[at]vivaneo.dk

Aarhus
☎ +45 86 27 76 26
aarhus[at]vivaneo.dk

Aalborg
☎ +45 98 14 45 55
faurskov[at]fertilitet-ultralyd.dk

Holbæk
☎ +45 59 44 13 01

Skive
☎ +45 97 51 04 00
mail[at]dr-rolighed.dk



Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Spermienanalyse

In etwa 30 % der Fälle von unfreiwilliger Kinderlosigkeit liegen die Ursachen beim Mann, während die Ursache von weiteren 20 % der Fälle sowohl beim Mann als auch bei der Frau liegt. In den meisten Fällen ist die Beeinträchtigung der männlichen Fruchtbarkeit auf eine unzureichende Produktion von normal gereiften Spermien mit guter Beweglichkeit zurückzuführen. Wenn auf natürlichem Wege noch keine Schwangerschaft eingetreten ist, kann eine Spermienanalyse Aufschluss über die Bewegungsfähigkeit der Spermien des Mannes geben. Wir führen die Spermienanalyse in unseren spezialisierten Labors durch und beraten Sie über die Möglichkeiten, mit denen die Unfruchtbarkeit in Ihrem individuellen Fall behandelt werden kann.

Häufige Ursachen von verminderter Zeugungsfähigkeit

Störungen der Spermienreifung

Wenn der Mann in die Pubertät kommt, beginnt die Reifung von Spermien. Angeregt durch das Sexualhormon FSH (follikelstimulierendes Hormon), das in der Hirnanhangdrüse produziert wird, werden täglich Millionen von Samenzellen in den Samenkanälchen der Hoden gebildet. Nach etwa zehn Wochen wandern die Samenzellen von den Hoden in die Nebenhoden, wo die Reifung der Spermien abgeschlossen wird. Wenn die Reifung der Spermien beeinträchtigt ist, entwickeln die Spermien nicht die richtige Form oder sie erreichen nicht ihre vollständige Beweglichkeit. Deshalb ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Samenzellen die Eileiter der Frau auf natürlichem Wege erreichen, dann stark begrenzt. Wir überprüfen die Qualität und Bewegungsfähigkeit Ihrer Spermien mit einer gezielten Spermienanalyse in unseren Speziallabors. Wir empfehlen Ihnen dazu einen individuellen Behandlungsplan, der auf Ihre spezielle Situation abgestimmt ist. 

Obstruktion im Spritzkanal

Während der Ejakulation bewegt sich das Sperma durch die Samenleiter und die Harnröhre, um durch die Vagina der Frau in die Gebärmutter zu gelangen. In einigen Fällen können ausreichend gesunde Samenzellen vorhanden sein, die jedoch den Körper der Frau nicht erreichen, da die Samenleiter verstopft sind. Dies kommt in etwa vier Prozent aller Fälle von beeinträchtigter männlicher Zeugungsfähigkeit vor. Die Ursache für eine Obstruktion im Samengang kann auf eine vorherige Sterilisation, unentwickelte Nebenhoden oder Verwachsungen in den Nebenhoden, beispielsweise als Folge einer Entzündung, zurückzuführen sein. Besteht trotz normaler Spermienanalyse immer noch ein Problem hinsichtlich der Zeugungsfähigkeit, gehen unsere Ärzte auch der Möglichkeit einer Obstruktion im Samengang nach.

Andere mögliche Ursachen für eine unzureichende Bewegungsfähigkeit der Spermien

  • Eine Mumps-Infektion in der Kindheit
    • Krampfadern in den Hoden (Varikozele)
    • Hodenhochstand
    • Tumore, die operiert worden sind
    • Hormonelle Probleme
    • Genetische Ursachen (Chromosomenanomalie)
    • Stress und Umweltverschmutzung

Akute Infektionen können die Beweglichkeit der Spermien herabsetzen

Akute Infektionen können vorübergehend auch die Beweglichkeit der Spermien verringern. Bei der Diagnosestellung berücksichtigen unsere Ärzte alle möglichen Ursachen für ein Problem bei der Zeugungsfähigkeit und geben auf dieser Basis Empfehlungen für die geeigneten Behandlungsmaßnahmen.

Was können Sie mithilfe einer Spermienanalyse erfahren?

Wenn Sie mit Problemen bei der Zeugungsfähigkeit in unsere Kliniken kommen, ist eine Spermienanalyse oft der erste Schritt in der Diagnosestellung. Eine Spermaprobe des Mannes wird sofort (innerhalb von 60 Minuten) nach der Gewinnung mikroskopisch untersucht. Das gereinigte Ejakulat wird in eine spezielle Zählkammer gegeben und unter dem Mikroskop analysiert. Während der Untersuchung bestimmen wir die Anzahl der Samenzellen pro Milliliter Samen, die Form der Samenzellen und ihre Beweglichkeit. Der WHO-Richtwert für normale Spermienbeweglichkeit beträgt 20 Millionen Spermien pro Milliliter Samen. Von diesen Samenzellen sollten mindestens 15 % normal geformt sein und mindestens 25 % sollten eine gute Vorwärtsbeweglichkeit aufweisen. Wenn die Spermienanalyse diese Werte nicht ergibt, bedeutet dies, dass der Mann nur verringert zeugungsfähig ist. In diesen Fällen bieten unsere Kliniken beispielsweise die Optionen einer ICSI- oder IVF-Behandlung an. Unsere Ärzte beraten Sie gerne zu diesen und anderen Themen

Weitere interessante Themen für Sie

Wir sind für Sie da!

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns!

Kontaktformular

 

VivaNeo Stork København
☎ +45 70 60 60 90
copenhagen[at]vivaneo.dk

VivaNeo Ciconia Aarhus
☎ +45 86 27 76 26
aarhus[at]vivaneo.dk

Aalborg
☎ +45 98 14 45 55
faurskov[at]fertilitet-ultralyd.dk

Holbæk
☎ +45 59 44 13 01

Skive
☎ +45 97 51 04 00
mail[at]dr-rolighed.dk

 

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!